Herausforderungen an Unternehmen im Zeitalter der 4. industriellen Revolution

„Wir befinden uns inmitten einer tiefgreifenden Veränderung weg von hierarchischer hin zu lateraler Macht“.

 

Die hochgradig individualisierte Produktion, sich beschleunigende Technologie- und Produktionszyklen, die enge Einbindung des Kunden und die umfangreiche Integration von Informationstechnologie stellen einen weitgehenden Paradigmenwechsel dar.

 

Diese neue Komplexität erfordert ein Umdenken!

 

Für enge und dynamische Märkte sind die Managementmethoden „Steuerung der Organisation“ nach Taylor keine Lösung sondern das Problem!

Dieser Wandel erfordert Führung statt Steuerung und eine Kultur der Selbstverantwortung und Selbststeuerung.

 

Der Mensch und das „Bild von Menschen“ in der Organisation spielt hierbei eine zentrale Rolle. Voraussetzung für einen erfolgreichen Transformationsprozess ist, aus passiven Betroffenen proaktive Mitgestalter zu machen.

Unser dominierendes Weltbild ist geprägt vom naturwissen-schaftlich-technischen Denkansatz des 15./16. Jahrhunderts und resultiert aus der Zeit einer stabilen Weltordnung, die es heute nicht mehr gibt.

 

„Haben Sie in den letzten Jahren eine Schreibmaschine benutzt?“

 Ihre Antwort wird vermutlich lauten:

 „Selbstverständlich nicht!“

 

Genauso sollten es die Führungskräfte mit den Management-praktiken aus dieser Zeit handhaben. Allerdings bedienen sich viele nach wie vor dieser Prinzipien und Methoden!

Mit schlimmen Konsequenzen für Unternehmenserfolg, Leistung und menschliches Wohlergehen.

Wir begleiten Sie bei der Gestaltung ihrer agilen Organisation

Führung ist unverzichtbar in Organisationen und hat die Aufgabe, den Leistungsprozess und die Leistungsfähigkeit der Organisationen unter den Bedingungen hoher innerer und äußerer Komplexität, sowie zunehmender Dynamik sicherzustellen. Daraus resultieren drei Dimensionen der Führung:

sich selbst führen, Menschen führen und die eigene Organisation führen.

 

Der Erfolg gibt uns Recht - Kundenreferenz

„Wir bedanken uns ganz herzlich für die Konzeption und Umsetzung der Führungskräfteentwicklung in unserem Unternehmen. Sie haben durch Ihre Trainings, Workshops und individuellen Einzel- und Teamcoachings entscheidend dazu beigetragen, dass unsere Führungskräfte einen großen Schritt nach vorne gemacht haben.

Das Feedback- und Führungsverhalten, im Besonderen die praktische Anwendung der vermittelten Methoden, hat sich sehr stark weiterentwickelt. Dies ermöglicht die erfolgreiche Umsetzung unserer Unternehmenswerte durch diese Vorbildfunktion der Führungskräfte“

 

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor war das begleitende Coaching. Über das gesamte Führungskräfte-Programm unterstützte es die Teilnehmer in ihrer persönlichen Entwicklung und trägt entscheidend zur Verbesserung der Organisationsentwicklung bei.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf die weitere positive und lebendige Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Partnern."

Workshop-Themen für erfahrene Führungskräfte

Herausforderungen an die Unternehmen im digitalen Zeitalter der 4. industriellen Revolution

Die hochgradig individualisierte Produktion, die enge Einbindung des Kunden, die umfangreiche Integration von Informationstechnologie und Internet stellen einen weitgehenden Paradigmenwechsel für die Industrie dar. Neue Produktionsprozesse müssen bis zuletzt großen Spielraum für Änderungen durch die Kunden ermöglichen. Diese neue Komplexität zwingt zu einem Umdenken in den Unternehmensprozessen und –strukturen. Mehr Flexibilität und Änderungsbereitschaft ist gefordert. Hier ist nicht nur fachliches Wissen über die neuen Technologien und Ansätze notwendig, sondern dieser Wandel erfordert eine Unternehmenskultur, bei der alle Beteiligten die Veränderungen aktiv mitgestalten können und wollen. Der Faktor Mensch spielt hierbei eine wesentliche Rolle. Die Voraussetzung für einen erfolgreichen Veränderungsprozess ist es, aus passiven Betroffenen proaktive Beteiligte zu machen.

Herausforderungen an die Unternehmen im digitalen Zeitalter der 4. industriellen Revolution

oWie wird die Unternehmenskultur in der intelligenten Fabrik der Zukunft aussehen?

oWie kann die wachsende Komplexität bearbeitet werden?

oWie kann die Organisation sich schneller an wechselnde Rahmenbedingungen anpassen?

oWie können wir bestehende Grenzen von Leistung und Innovationsfähigkeit und Wachstum überwinden?

oWie kann man diese Veränderungen erfolgreich gestalten und optimal begleiten?

oWelche innovativen Lösungen in der Arbeitsgestaltung, Personalentwicklung und Unternehmensführung gibt es?

oWie können die Beschäftigten neue Kompetenzen wie digitale Kompetenz, interdisziplinäre Kommunikation und Selbstorganisation erfüllen?

oWie können die Mitarbeiter die Anforderungen an die zukünftige Aufgabe erfüllen?

oWie kann die Organisation eine höhere Identifikation der Mitarbeiter erlangen und insgesamt menschengerechter werden?

oWie kann die Vision eines vernetzten und kollaborativen Unternehmens der Zukunft realisiert werden?

Unterpunkte/-folien  zu folgenden Themen erstellen:

oFührung 4.0  Seite 6

oSelbstführung 4.0   Seite 9

oFührung von Menschen 4.0  Seite 11

oFührung von Organisationen 4.0  Seite 13

oAgil durch Achtsamkeit   Seite 15

oFührung und Komplexität   Seite 17

oFührungskompetenz Nahbarkeit   Seite 19

oBad Leadership   Seite 20

oChange Management   Seite 21

oProfessionelle Führungskommunikation   Seite 22

Führungskraft als Coach

„Haben Sie in den letzten Jahren eine Schreibmaschine benutzt?“

 Ihre Antwort wird vermutlich lauten: „Selbstverständlich nicht!“

 

Genauso sollten es die Führungskräfte mit den Managementpraktiken aus dieser Zeit handhaben. Allerdings bedienen sich viele nach wie vor dieser Prinzipien und Methoden!

Mit schlimmen Konsequenzen für Unternehmenserfolg, Leistung und menschliches Wohlergehen.

8 Jahre

Planung von

Logistikkonzepten

26 Jahre

Changemanagement

15 Jahre

Kulturentwicklung

10 Jahre

Agile Transition

10 Jahre

Digitalisierungsstrategien

I4.0 und IoT

5 Jahre

Achtsamkeit und

emotionale Intelligenz

im Arbeitsumfeld

20 Jahre

Technologien und

Entwicklungsstrategien

LEIDENSCHAFT

“Menschen in Bewegung zu bringen, zu ermutigen Wertschätzung und Kooperation zu leben und damit eine bessere, sinnhaftere, effizientere Organisation und Welt schaffen!” 

Unternehmen 4.0 ist Wandel

Gallupstudie 2018

14% 

der deutschen Arbeitnehmer haben innerlich gekündigt!

71%  

machen lediglich Dienst nach Vorschrift.

 

 

 

Volkswirtschaftlicher Schaden bis zu 103 Milliarden €!

Fremd- und Eigenbild der Führungskräfte

Führungskräfte

 

90%

93%

86%

Mitarbeiter

 

43%

42%

33%

Die Zusammen-

arbeit ist sehr wirkungsvoll


offener und ehrlicher Dialog 


Ziele sind klar 
vorgegeben 

Wandel der Kultur

Von innen stark!

 

Tiefgreifende Folgen des Paradigmenwechsels:

 

  • Selbstorganisation statt Vorgaben
     

  • Befähigen / Vertrauen statt Kontrollieren
     

  • Führen statt Managen
     

  • Feedbackkultur statt Schuldzuweisung

Ein Wandel in der Mitarbeiterrolle und der Arbeitsweise ist dringend nötig!

 

  • Motivation von Innen
     

  • Selbstorganisierte Teams
     

  • Kurze Entscheidungswege
     

  • Selbstverantwortung
     

  • Kooperation
     

  • Emotionale Intelligenz

Wandel von Führung

Die Schlüssel sind ...

 

  • Rollen klären
     

  • Stärken entwickeln
     

  • Offene Fehlerkultur
     

  • Leistungsprinzip
     

  • Führen mit Fragen

Kontakt

Volker Rupp 
Inside Solution
Hermann-Hesse-Str. 9/1
74523 Schwäbisch Hall

Tel: +49(0)791 20334842
vrupp@inside-solution.de
www.inside-solution.de

Ihre Nachricht

© 2020 InsideSolution